USA Tourists 2012 Hotel and Car Rental Discounts

USATourist Rundbrief

Juli 2002

In dieser Ausgabe:

Wegen der Schulferien in den USA

ist es in jedem Fall ratsam für die beliebtesten Ziele eine Vorausbuchung vorzunehmen. New York ist, auf dieser Seite des Atlantiks, eine bevorzugte Stadt für alle die gerne ins Theater gehen. Sollten Sie eine bestimmte Aufführung unbedingt sehen wollen, ist es ausserordentlich wichtig die Karten vorzubestellen.

Kleidung für Broadway Shows

ist ähnlich wie im Londoner West End. Wenn Sie nicht gerade mit einer ganzen Gruppe gehen, die ausgesprochen elegant ist, ist Tageskleidung für die meisten Sitzplätze akzeptabel, nicht aber für die sehr teueren Plätze. In New York, Boston, Chicago und Los Angeles finden Sie Restaurants in denen Krawattenzwang besteht, Frauen sollten mit Eleganz gekleidet sein. Ausserhalb der Grossstädte ist legere Kleidung genug. Generell unterscheiden sich die Kleidungsvorschriften in den USA nicht so sehr von denen in Westeuropa, aber wahrscheinlich fühlan Sie sich wohler etwas mehr darüber zu wissen.

In vielen Städten in den USA können Jeans und Sportschuhe fast überall, selbst in etwas besseren Restaurants zur Mittagszeit

In Ferienanlagen kleidet man sich meist legere und recht einfach, achten Sie allerdings auf Schilder die darauf hinweissen, dass nasse Badekleidung in Kaffees nicht erlaubt ist. Nacktstrände sind sehr selten und schwer zu finden.

Wir scheinen farbenfreudigere Kleidung zu tragen als die Besucher aus dem Westen Europas.

Im Südosten (nördlich von Florida and überall in Georgia, Carolina, und drüben in New Orleans, tragen Frauen vorwiegend Kleider, Hosen sind nicht so populär).

In Kirchen und Synagogen teilen sich die Meinungen sogar innerhalb einer Kirchengemeinde – das Beste ist zu fragen, welche Kleidung angebracht ist.

Ein Schnäppchen für Eisenbahnfreunde

NASCAR Racing Eisenbahnfans haben eventuell schon von diesem Amtrak Anhebot gehört (www.amtrak.com/savings/rustywallace.html) es heisst: "2 the Track with Rusty." (Rusty Wallace ist ein Rennfahrer der ein Auto mit der Nummer 2 fährt.) Dieses Ticket bietet Reisenden Sonderangebote zu allen Autorennen.

Das Beste ist, wenn Sie sich auf der Amtrak Seite registrieren, (www.amtrak.com/savings/rustywallace.html) bekommen Sie auf ALLEN Strecken eine Preisermässigung, selbst wenn Sie nie zu einem Rennen gehen. Es ist es wert die Registrierung auszufüllen selbst wenn es nur für eine oder zwei Fahrten ist, sie ist kostenlos.

Ein weiterer Spartip für diesen Monat

hat mit den unmöglichen Hotelserviceraten für Ortsgespräche in manchen Manhattan Hotels zu tun. Es lohnt sich eine Telefonkarte zu haben, hier sind die Raten wesentlich günstiger (www.usatourist.ekit.com/ekit/home) überzeugen Sie sich selbst.

Westwärts!

Die Colorado Waldbrände machten Besuche nach Denver unmöglich. Bitte schauen Sie öfter bei uns nach wir halten Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten aus diesem Gebiet. In der Zwischenzeit geben wir ihnen viele Hinweise auf alternative Reiseziele in den USA.

Diane Goldberg

Übersetzung von: Heidi Tims


Sie erhalten diese e-mail weil Sie sich auf der USATourist Adressliste eingetragen haben. Sollten Sie nicht länger an unserem Newsletter interessiert sein können Sie auf der folgenden Seite ihre Adresse löschen. www.usatourist.com/deutsch/maillist/unsubscribe.html.

Andere USATourist Newsletters finden Sie auf der folgenden Seite: www.usatourist.com/deutsch/maillist/archive.