USA Tourists 2012 Hotel and Car Rental Discounts


USATourist Rundbrief

März 2007

In dieser Ausgabe:

Der Grand Canyon Skywalk ( Himmelspfad)

Im nordwestlichen Arizona ist eine der atemberaubendsten Naturwunder der Welt, der Grand Canyon. www.usatourist.com/deutsch/destinations/arizona/nationalparks/grandcanyon/grand-canyon-main.html Der Grand Canyon Nationale Park liegt auf der Colorado Hochebene und enthält 493.000 qm. Der populärste Aussichtspunkt ist der Südrand, der auch der belebteste ist, weil 90% aller Touristen diese Gegend des Grand Canyons besuchen. Der Nordrand ist lange nicht so belebt, doch muss man 314 km fahren, um dorthin zu kommen, und er liegt höher als der Südrand und ist im Winter geschlossen. Zum Westen hin kann man den Grand Canyon West von der Hualapai Indianer Reservation sehen. Doch bald wird es eine neue und erstaunliche Art geben, den Grand Canyon zu besichtigen.

Der Himmelspfad im Grand Canyon West Eagle Point, das allerneueste von Menschen geschaffene Wunder der Welt, wird bald dem Publikum zugänglich gemacht am 28. März 2007. Der Himmelspfad ist ein gerundeter gebogener Glass Pfad, der 21 Meter lang über dem Grand Canyon schwebt und mehr als 1,219.2 Meter über dem Grand Canyon Boden ragt. Die Architektur ist atemberaubend.

Der 30 Millionen Dollar Himmelspfad musste erst intensive Proben bestehen, ehe man damit anfing ihn zu bauen. Diese Proben haben gezeigt, dass der Himmelspfad das Gewicht von 71 voll geladenen Jumbo 747 Boeing Flugzeugen , was mehr als 71 Millionen Pfund Gewicht ist , tragen kann. Er kann auch 160 Stundenkilometer Wind aus acht verschiedenen Richtungen und Erdbeben von 8 Stärke innerhalb von 80 km Entfernung überstehen.

Man muss $25 bezahlen, um den Himmelspfad zu erleben (dies ist zusätzlich zum Eintritt zum Park). Nicht mehr als 125 Besucher werden auf dem Pfad auf einmal gehen und man kommt dorthin und kauft sich dann eine Eintrittskarte. Man kann allerdings auch Reservationen im Voraus arrangieren. Es wird von morgens früh beim Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang geöffnet sein. Zur Sicherheit und um Kratzer im Glas zu vermeiden, werden alle Besucher Schuhbedeckungen tragen müssen.

Neben dem Himmelspfad wird es ein 2.000 qm grosses Besucherzentrum geben, das allen Touristen zugänglich sein wird. Hier wird es ein Restaurant geben, Bars, einen Andenkenladen, ein Museum, ein Kino und mehr. Man kann auch spezielle Ereignisse und Hochzeiten buchen. www.grandcanyonskywalk.com

Wie wir schon bemerkten, der Himmelspfad wurde auf der Hualapai In dianischen Reservation gebaut.Die Reservation liegt auf mehr als einer Million äckern (247.000.000 qm) einschliesslich 173 km vom Colorado Fluss und dem Grand Canyon. Ihre Stammeshauptstadt liegt nahe von Peach Springs, was 87 km nordöstlich von Kingman auf der historischen Route 66 (mehr davon später im Rundbrief) iegt. Es ist der einzige Ort auf der Reservation. Hualapai kann man übersetzen als”Leute der hohen Fichte”. Der Hualapai Stamm hat diese Gegend seit 1,400 Jahren bevölkert. Der Stamm lebt vom Tourismus. Im Gegensatz zu anderen Stämmen bekommen sie kein Geld von Spielkasinos. Eine Geldeinnahme ist ihre Hualapai River Running Fluss Rafting Firma auf dem Colorado Fluss. Der Stamm organisiert auch die Grand Canyon Caverns (Höhlen) Touren durch Kammern, die 21 Etagen untergrund sind. Sie verkaufen auch Erlaubnisscheine für Jäger, die grosse Tiere schiessen wollen. Dieser neue Himmelspfad wird die Wirtschaft des Hualapai Stammes ändern. Für einen Reisebericht aus erster Hand eines Havasupai Abenteuers besuchen Sie bitte diese Webseite: www.usatourist.com/deutsch/adventures/travel/havasupai-reservation.html

Ein Teil von Amerikas Strasse aller Strassen gibt es in Arizona

Jahrzehntelang verband die Route 66 die zwei grössten US Städte, Chicago und Los Angeles. Die Entfernung war 3,862 km . Die Route 66 wurde von John Steinbeck 1939 die "Mother Road”, die Strasse aller Strassen genannt in seinem Roman The Grapes of Wrath und bis heute denkt man immer noch so. obwohl wir moderne schnelle Autobahnen haben. Heutzutage gibt es nur noch kurze Strecken der 66, die noch befahren werden können. Die längste intakte Strecke der Route 66 (257km ) findet man in Arizona von Seligman bis Kingman. Hier gibt es noch viele Merkmale sowie Zugang zu anderen interessanten Reisezielen. www.usatourist.com/deutsch/destinations/arizona/route66/route-66-main.html

Einige der Stops unterwegs sind:

Die Grand Canyon Caverns (Höhlen), 35 km westlich von Seligman, sind natürliche Kalkstein Höhlen 70 Meter tief in der Erde. Dies ist ein klassisches Route 66 Reiseziel. www.gccaverns.com

Weniger als 80 km weiter auf der Route 66 liegt Kingman, Arizona, das Hauptquartier für die Historische Route 66 Vereinigung. Jedes Jahr organisiert die Vereinigung die alljährliche Spassfahrt auf der Route 66. Alle Fahrzeuge, die legal auf einer Strasse fahren dürfen, werden eingeladen auf der 224 km langen Fahrt von Seligman bis Topock/Golden Shores mitzumachen. Dieses Jahr wird es am 4. Mai stattfinden. www.azrt66.com

Wenn es Ihnen nichts ausmacht eine Umgehung zu fahren, dann können Sie die Hoover Talsperre besuchen, nachdem Sie Kingman verlassen über die Autobahn 40 und Highway 93. . Die Hoover Talsperre ist 242 Meter hoch (die höchste Beton Talsperre in der westlichen Welt), die das Wasser von ;Lake Mead, der grösste von Menschen geschaffene See in der USA. zurückhält. Las Vegas ist nur 48 km von der Hoover Talsperre entfernt. www.usatourist.com/deutsch/destinations/nevada/hooverdam/hoover-dam-main.html

Wenn man zurück auf die Route 66 kommt, gerade südlich von Kingman, fährt man in die Sacramento Berge hinein und durch den Ort Oatman, wo man gestellte Revolvergefechte sieht und die Geschichte eines alten Gold Bergwerkes erleben kann, alles das zieht Touristen an. www.oatmangoldroad.com

Nachdem man Oatman verlässt, verbindet sich die Route 66 mit der Autobahn 40 und man fährt nach Kalifornien hinein. Für die Leutchen, die gerne die Strecken fahren wollen, die noch übriggeblieben sind von der alten Route 66 sollten die Webseite der historischen Route 66 besuchen www.historic66.com. Diese Webseite gibt einem sehr klare Strassen Informationen. Hier biete man auch ein Forum, wo man die Merkmale diskutieren kann, wo man Rat bekommt und wo man mehr über die Route 66 erfährt.

Secret Desert Oasis Hike ( Geheimnisvolle Wüsten Oasis Wanderung)

Wer hat geahnt, dass der Boden des Grand Canyons viele Wasserfälle hat und eine Wüstenoasis? Eine gute Art, dieses natürliche Schutzgebiet zu sehen ist es mit einem erfahrenen Führer den Canyon hinunterzuwandern.Die Secret Desert Oasis Wanderung schliesst ein den Lunch, so dass Sie nur Ihre Wanderschuhe brauchen! Gratis abholen ist mit eingeschlossen von allen Hotels in Flagstaff, Williams, Tusayan und der Grand Canyon Village. Für mehr In formation oder um Ihre Tour zu buchen, klicken Sie bitte hier:

Grand Canyon Touren

Seit 1982 hat die Firma Grand Canyon Tours Las Vegas Besuchern erstklassige Touren des Grand Canyons angeboten zu Rabattpreisen. Sie können unter dutzenden von Touren wählen mit Bus, Hubschrauber, Zug, Flugzeug oder Floss --

Wir hoffen, dass Sie diese monatliche Ausgabe des USA Tourist Rundbriefes gerne gelesen haben. Wenn Sie zum Grand Canyon Himmelspfad reisen, dann schreiben Sie uns doch und lassen uns wissen, wie es Ihnen gefallen hat. Wir würden zu gerne von einem Reisenden direkt hören.

Gute Reisen!

Geschrieben von: Elizabeth L. Blair

übersetzung von: Irmgard Castleberry

Save 20% on Travelodge Reservations



Sie haben diese e-mail erhalten weil Sie den USATourist Rundbrief erhalten wollten. Wenn Sie diesen Rundbrief nicht mehr erhalten möchten, lassen Sie es uns wissen unter www.usatourist.com/deutsch/maillist/unsubscribe.html.

Sie können Sich alte Rundbriefe anschauen unter www.usatourist.com/deutsch/maillist/archive.