Pennsylvania Dutch Country
Reiseziele
Reservationen

Pennsylvania Dutch Country

Der Osten von Pennsylvania besonders die Gegend um Lancaster herum, ist bekannt als das Land der Pennsylvania Dutch. Der Name kommt aus einem Missverständnis des Namens “ Pennsylvania Deutsche”. So nannte man die ersten deutschsprechenden Immigranten, die sich in der Gegend niederliessen. Deren Geschichte ist noch sichtbar in den Namen vieler Orte wie Germantown, Stroudsburg, Souderburg und Strasburg und ist auch noch sichtbar in der lokalen Kultur der heutigen Mennonites und Amish Einheimischen.

Konzentration von Amish Einwohnern in Lancaster, Pennsylvanias

Buggies at the Mud Sale © Mike Leco / USATourist.com
Die Amish von Lancaster County fahren graue Einspänner mit grossartigen Standard gezüchteten Pferden.

Die grösste Konzentration von Mennonites und Amish Einwohnern in Pennsylvania ist im Lancaster Landbezirk ungefähr 100 km westlich von Philadelphia an der Route 30 und der Route 340 westlich von der Stadt Lancaster und den Dörfern Intercourse, Paradise und Bird in Hand, die das Zentrum des Amish Bauernlandes bilden. Die Route 30 ist an beiden Seiten gesäumt von Motels, Restaurants, Einkaufshallen, Amish Andenkenläden, Amish Museen und anderen Amish Touristen Attraktionen. Leider ist dies einfach zu viel und zu kommerziell und man hat viel Autoverkehr. Glücklicherweise braucht man aber nur ein oder zwei km von der Strasse abweichen und ist in einer anderen Welt, wo Pferdewagen auf Landstrassen zwischen sauberen Bauernhöfen fahren, die keinen Strom und moderne Bequemlichleiten vorzeigen.

Die einheimischen Mennonites kleiden sich sehr einfach, sind aber sonst mit ihren”Englischen” (den Nicht-Mennonites) Nachbarn intregriert. . Sie fahren Autos und gebrauchen moderne Bequemlichkeiten. Ihre Amishen Nachbarn haben keine Autos und vermeiden den Gebrauch von Motor angetriebenen Bauernmaschinen und die meiste andere moderne Technologie. Sie kleiden sich in dunkle Kleidung, die an Moden vom 16 oder 17. Jahrhundert in Europa erinnern. Sie bearbeiten ihr Land mit von Pferden oder Eseln gezogenen Maschinen. Die Amish von Lancaster County fahren graue Einspänner mit grossartigen Standard gezüchteten Pferden. Sie leben ein sehr einfaches auf die Familie hin gerichtetes Leben, das harte Arbeit und Religion schätzt. Man nennt sie oft die “einfachen Leute”.

Die Geschichte der Amish und Mennonite Leute

Im Jahre 1681 gab der König von England William Penn eine Landbeihilfe und Mr. Penn schwor sich, ein “heiliges Experiment” in religiöser Toleranz zu gründen. Er lud Europäer ein, die religiösen Minderheiten angehörten und dadurch verfolgt wurden, in diese neue Amerikanische Kolonie Pennsylvania zu kommen und sich dort anzusiedeln. Viele Schweizer, Holländer und Deutsche Anabaptists Flüchtlinge nahmen seine Einladung an und siedelten sich auf Bauernhöfen im Osten von Pennsylvania an.

Anabaptists oder Nochmal Getaufte werden so genannt, weil sie glauben, dass ein Kleinkind nicht genug Verstand hat, mit Vernunft das Christentum anzunehmen, darum werden Erwachsene getauft, die diesen Glauben voll anerkennen. Die Mehrheit dieser Pennsylvanien Anabaptist Immigranten folgten Menno Simons. Die nennt man Mennonites. Eine wichtige Minderheit folgten den Lehren eines Schweizer Andersdenkenden, der Jacob Amman hiess. Die Leute nennt man die Amishen.

Amishe auf Rollschuhen

Besucher in dieser Gegend sind oft überrascht, Amishe Jungens in ihren dunklen Anzügen und ihren düsteren Hüten Rollschuh fahren zu sehen auf den Strassen oder die kleinen Telefonhäuschen in den Gärten neben den Amishen Bauernhöfen zu sehen. Diese einzigartigen Leute sind nicht gegen alle moderne Terchnologie. Sie wählen vereinzelte Fortschritte aus und gebrauchen sie nach ihrem Wollen. Grundsätzlich ist es die Technologie, die vom Familienleben , von der Gemeinde Harmonie ablenkt oder die spirituelle Entwicklung begrenzt. Das auf sich selbst gestellte ist sehr hoch geschätzt und alles das ist vermeidet, was von der Aussenwelt hineinkommt und auf das man dann angewiesen ist.

Amish roller blader © Mike Leco / USATourist.com
Besucher in dieser Gegend sind oft überrascht, Amishe Jungens in ihren dunklen Anzügen und ihren düsteren Hüten Rollschuh fahren zu sehen auf den Strassen.

Die Amish tragen keine moderne Kleidung und man vermeidet allen persönlichen Schmuck, und dennoch stellt man wunderbare schmuckvolle Textilien her so wie ihre farbigen handgearbeiteten Flickendecken und ihre einfachen aber augezeichneten gefertigten Möbel und Spielsachen. ,Man kann viele dieser handgemachten Dinge direkt von den Herstellern kaufen in kleinen Geschäften in der ganzen Gegend. Die beste Art diese Kultur der Amish Leute zu verstehen, die Lancaster Gegend zu besichtigen und einige der besonderen Geschäfte zu besuchen, ist es eine Tour vom Mennonite Information Zentrum zu nehmen. Mennonite Führer sind bereit, Sie in Ihrem Fahrzeug zu begleiten für den niedrigen Preis von $10 pro Stunde.

Einheimische Kunstwerkliche Geschäfte und Schlamm Verkäufe

Amish Quilts © Mike Leco / USATourist.com
Die Amish tragen keine moderne Kleidung und man vermeidet allen persönlichen Schmuck, und dennoch stellt man wunderbare schmuckvolle Textilien her so wie ihre farbigen handgearbeiteten Flickendecken und ihre einfachen aber augezeichneten gefertigten Möbel und Spielsachen.

Auf unserer persönlichen Tour mit unserer Führerin Erica hielten wir an an einem kleinen Steppdeckengeschäft auf einem Amishen Bauernhof an einer ruhigen Landstrasse. Das Geschäft war geschlossen, darum klopften wir an die Küchentür. Ein junges Amish Mädchen und ihr kleiner Bruder kamen heraus und öffneten das winzige Geschäft. Gasleuchten und ein mit Keilriemen angetriebener Ventilator hingen von der Decke. Die Wände waren gesäumt mit hunderten von atemberaubend schönen handgenähten Steppdecken in wunderbaren bunten komplizierten Mustern.

Mehrere Male im Jahr finden Schlammverekäufe in verschiedenen Dörfern in der Gegend statt. Sie werden Schlammverkäufe genannt, weil die Felder, wo sie stattfinden, sich in ein Schlammfeld verwandeln durch die vielen Fussgänger und Pferdehufe. Man kann auf Einspänner bieten oder sie kaufen, sowie Pferde, Bauernmaschinen, Handwerkzeuge, Möbel, Antike Dinge, handgearbeitete Sachen, handgenähte Steppdecken und Tausende von anderen Dingen. Diese Verkäufe sind eine grosse soziale Zusammenkunft für die Amishe Leute. Es gibt auch Buden mit guten Imbissen und gebackenen Leckrigkeiten.

Versuchen Sie die Pennsylvania Dutch Kost

Es gibt verschiedene Amishe Ausstellungsbauernhöfe( das sind Nachbauten von Höfen oder Museen, die das Leben der Amishen Leute darstellen) in der Nähe oder an den Routen 30 und 340. Es ist es wirklich wert, wenigsten eine zu besuchen, um zu verstehen, wie sie leben. Die Amish Experience (die Amishe Erfahrung) in Intercourse bietet eine Tour eines Bauernhofes, einen Film über das Leben, eine Fahrt in einem Einspänner und ein Pennsylvania Dutch Buffet. Während Ihres Besuches in Lancaster versuchen Sie mindesten ein Buffet oder ein Familienessen. Die Pennsylvania Dutch Leute sind berühmt für ihr leckeres Essen das solche Gerichte wie gebratenes Huhn, geräucherten Schinken, gebratenes Schweinefleisch, Sauerkraut, Kartoffeln, Apfelmus und Shoofly pie, ein Kuchen bietet.

Der zentrale Markt in Lancaster findet nur an einem Dienstag, Freitag oder Samstagmorgen statt, aber man findet hier eine wunderbare Auswahl an Lebensmittelbuden. Kleine Geschäfte in der Stadt verkaufen eine Auswahl an handgefertigten Steppdecken, Möbel, Spielsachen, Töpfereien, Kunstwerke, Basteleien, geräucherten Schinken, Wurst und Gebackenes. Es gibt dort auch zwei grosse Einkaufshallen, die Designer Dinge für Rabattpreise verkaufen an der Route 30 entlang.

Es gibt viele billige Unterkünfte

An der Route 30 entlang gibt es viele Unterkünfte. Man kann leicht preiswerte Motels oder weniger teure Familienpensionen finden. Einige der schönsten Unterkünfte in der Pennsylvania Dutch Country sind die preiswerten Zimmer mit Frühstück. Wir haben in der Stony Hill Barn B&B übernachtet, das mitten in den Amish Landschaft gerade südlich von Strasburg.liegt. Unser grosses Zimmer war sehr schön eingerichtet mit lokalen Dingen. Wir assen ein leckeres gekochtes Frühstück während der Nachbar Bauer sein Feld mit vier Eseln pflügte.

Klicken Sie hier für eine Liste von Hotels unds Motels in der Lancaster Gegend und um eine Buchung zu tätigen.

Geschrieben von: Mike Leco
Üersetzung von: Irmgard Castleberry
Foto oben Kredite: © Mike Leco / USATourist.com
Fotobeschreibung: Ein Nachbar Bauer sein Feld mit vier Eseln pflügte.