USAtourist's Hotel and Car Rental Discounts.  Save up to 30% instantly.
Nevada
Reiseziele
Reservationen

Nevada

Nevada liegt im südwestlichen Teil der USA. Es ist direkt östlich von Kalifornien, nördlich von Arizona und westlich von Colorado. Dieses sind die grossen Wüstenländer im Regenschatten der Kalifornien Sierra Nevada Berge. Man kennt sie geografisch als das Bassin- und Streckenland. Die Nevada Landschaft ist von Hunderten von Bergketten durchschnitten, die in parallel Linien vom Norden zum Süden arrangiert sind. Zwischen den Bergketten gibt es Tausende von Lehm gefüllte Täler, die man Becken oder Salztonebenen nennt.

Die Berge sind meistens eine trostlose Ansammlung von Felsen, die von ein paar Metern bis zu einzelnen Höhen von hunderten von Metern aus dem Talboden hervorragen. Die Abhänge sind von ein paar Sträuchern, Gras und Kakteen bedeckt. Nur die höchsten Gipfel und Bergrücken bekommen genug Feuchtigkeit um Bäume oder Wald wachsen zu lassen.

Lake Mead © Mike Leco / USATourist.com
Lake Mead ist ein beliebtes Reiseziel für Wassersportler.

Unfruchtbare Bergketten und Salztonebenen

Die Täler sind Teller von Sand und Kies erodiert von den umliegenden Bergen. Sie bilden gigantische flache Salztonebenen an den zentralen tiefliegenden Orten und felsige Wüsten Plaines, die sich langsam zu den Bergabhängen hinarbeiten. Trockene Sträucher und vereinzelte Wüsten Pflanzen sind die einzige Vegetation, die von der wenigen Feuchtigkeitl leben, die in diese heissen ariden Täler reicht.

Im nordöstlichen Teil des Staates sind hohe Wüstenebenen zwischen den Bergen, die ein wenig mehr Feuchtigkeit erhalten als die tieferliegenden Gegenden. Dies macht es möglich, dass Grase und Bäume wachsen und dass das Land für Ranching gebraucht werden kann. Dies ist das Nevada Cowboy Land.

Nevada ist sehr wenig bevölkert mit nur ein paar Städten und vereinzelten Dörfern. Die ländlichen Gemeinden sind typischerweise nahe einer Quelle von Wasser oder nahe Minen, die die Bodenschätze auswerten. Es gibt nur zwei bedeutende Bevölkerungszentren im ganzen Staat.

Die grösste Erwachsenenen Touristen Attraktion in der Welt

Las Vegas liegt am südlichsten Zipfel des Staates nahe einer reichen Versorgung von Wasser und Strom von der Boulder Talsperre und dem Mead See. Es began als eine winzige Wüstenkreuzung, die legales Spielen und Unterhaltung zu Besuchern aus umliegenden Staaten anbot. In den folgenden Jahren wuchs es zu dem grössten Spiel- und Unterhaltungskomplex in der Welt. Heute hat man mehr als 100,000 Hotelzimmer, Tausende von Restaurants, Hunderte von Unterhaltungshallen, und Dutzende von gigantischen Kasinokomplexen. Es ist das populärste Touristenreiseziel und die schnellstwachsende Stadt in der USA.

Reno und Carson City liegen an der westlichen Grenze von Nevada nahe des Bergpasses, wo die Autobahn 80 von Kalifornien her kommt. Sie liegen am Fusse von den Sierra Nevada Bergen, nicht zu weit entfernt vom herrlichen See Tahoe. Reno bietet Casino Spiele und Unterhaltung, doch im sehr verkleinerten Masse als Las Vegas. Der Ort liegt in der Nähe von Skiläufen, Bootfahren und wunderschönen Berglandschaften.

Das Klima in Nevada

Das Wüstenklima ist sehr heiss während der Sommermonate, sehr angenehm im Frühling und Herbst und nur leicht kühl im Winter. Touristen, die Las Vegas während des Sommers besuchen verbringen ihre meiste Zeit in luftgekühlten Kasinos oder in künstlich gekühlten Gewässern in Schwimmbädern. Freiluftaktivitäten im Sommer begrenzen sich typischerweise auf Frühmorgen oder Spätabend.

Die beste Zeit Nevada zu besuchen ist der Frühling oder Herbst, wenn die Temperaturen sehr warm sind während des Tages, sich aber abends abkühlen. Der Winter ist die beste Zeit Preisnachlässe in Unterkünften zu finden in Las Vegas und Reno. Die Winter Tagestemperaturen können sehr angenehm sein mit kühlen Abenden und Nächten. Dies ist die einzige Saison, wenn Freiluftschwimmbäder in den Kasinohotels geschlossen sind. In höheren Bodenerhebungen kann das Winterwetter sehr kalt sein mit Regen oder sogar Schnee.

Ski Resort © Mike Leco / USATourist.com
Hütten nahe des Las Vegas Ski und Snowboard Urlaubortes, nordöstlich von Las Vegas.

Aktivitäten in Nevada

Las Vegas hat viele Kongresse, Ausstellungen und andere Unterhaltungs Ereignisse. Zwei besonders berühmte Ereignisse sind die Internationale Rodeo Meisterschaft, die jeden Dezember stattfindet, und der Las Vegas Grand Prix jeden April.

Eins der seltsamsten Ereignisse in der USA wird jeden September in Nevada abgehalten. Eine improvisierte Stadt erscheint in der öden Black Rock Wüste nördlich von Reno und das Burning Man Fest wird gefeiert. Dies ist eins der grössten Counter-Kulturereignisse, das man finden kann.

Nevada ist der einzige Staat in der USA der legale Prostitution hat. Es gibt Staat genehmigte Bordelle wie die “ Mustang Ranch” oder den “Bunny Patch”, die in verschiedenen Orten in Nevada liegen. In Las Vegas selbst ist Prostitution illegal, darum muss man aus der Stadt herausfahren für viele Kilometer, um diese Bordelle zu finden.

Die Wüstentaler und die rauhen öden Berge im Nevada Wüstenland können sehr schön sein. Es ist ein grossartiges Reiseziel für Touristen, Wanderer und Rucksackwanderer die nicht die gewöhnlichen Touristenattraktionen besuchen wollen. Man muss aber darauf bedacht sein, dass dieses Land Gefahren bietet, speziell während der heissen Sommermonate. Man kann sich leicht verirren in diesem Ödland und wird nie wieder gefunden. (Als Steve Fossetts’ Flugzeug verschwand irgendwo in diesem weiten Terrain, starteten die Behörden eine Suche von mehreren Monaten mit Hilfe von Flugzeugen und Satellit Bilddarstellungen. Sie fanden nicht sein Flugzeug sondern die Trümmer von einigen anderen Flugzeugen, die bis zu 50 Jahren als vermisst galten.)

Die Wüstenratten

Die rauhen Individualisten, die in diesem verbotenen Land leben und oft “Wüstenratten” genannt werden, sind eine seltsame Rasse von Isolationisten. Sie kommen zur Wüste um der Zivilation zu entfliehen und sich hier ein Leben zu gestalten in einer sehr unfreundlichen Umgebung. Viele von ihnen sind sehr interessante Leute.

Im Jahre 1968 gab Marta Beckett ihre Karriere als Tänzerin in New York City auf und zog um in einen kleinen Geisterort von Todestal Kreuzung, gerade über die Grenze von Nevada. Sie gründete das Amargosa Opernhaus und verbrachte die nächsten fünfzig Jahre damit wöchentliche Vorstellungen von Musik und Tanz zu geben für Zuschauer, die Touristen und andere Wüstenratten waren.

Geschrieben von: Mike Leco
Üersetzung von: Irmgard Castleberry
Foto oben Kredite: © VisitRenoTahoe.com
Fotobeschreibung: Ein Heissluftballon schwebt über der Wüste nahe Reno.