USAtourist's Hotel and Car Rental Discounts.  Save up to 30% instantly.
Trockene Tortugas Nationalpark
Washington Nationalparks
Florida
Reiseziele
Reservationen

Nationalparks
Fort Jefferson
© Mike Leco / USATourist.com

Erforschung vom Fort Jefferson auf der winzigen Insel Garden Key.

Der Trockene Tortugas Nationale Park

Der Trockene Tortugas Nationale Park ist der unzugänglichste Park in der USA. Er liegt 112 km westlich von Key West, Florida, und schliesst ein eine Reihe von Inseln, Riffs und Sandbänken. Um dorthin zu kommen, muss man zuerst nach Key West fahren. Das bedeutet eine 165 km Fahrt südlich vom Florida Festland über die vielenBrücken und Dämme der überseeischen Autobahn. Von Key West aus muss man ein Wasserflugzeug oder ein Boot 112 km weiter in den Gulf von Mexiko hineinnehmen.

Es gibt kein Süsswasser

Diese winzigen Inseln wurden "die Tortugas" genannt, weil eine grosse Anzahl von Seeschildkröten hier und in den umliegenden Wassern leben. Man nannte sie weiterhin die "Trockenen Tortugas" weil es kein Süsswasser auf irgendeiner Insel gibt.

Im Jahre 1846 fing die US Armee damit an, eine massive Festung auf der kleinen Insel Garden Key zu bauen. Man brachte 16 Millionen Ziegelsteine mit Schiffen hierher und baute eine riesige sechsseitige Befestigungsanlage, die dreistufig war mit 420 Kanonenstellungen. Man nannte sie Fort Jefferson. Es war die grösste Küstenfestung in Nordamerika und das grösste Mauerwerk in der westlichen Welt.

Doch Fort Jefferson hatte wenig Wert während des Bürgerkrieges und wurde bald in ein militärisches Gefängnis verwandelt. Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde es verlassen und zerfiel. 1935 wurde es als ein nationales Denkmal ernannt und im Jahre 1992 wurde Trockenes Tortugas und Fort Jefferson ein Nationaler Park.

Save 20% online at Motel 6 Hotels with coupon code CP563324

Die grösste Küstenbefestigung in Nordamerika

Heute steht dieses massive Ziegelsteinmauerwerk Fort Jefferson immer noch auf der winzigen isolierten Insel im Golf von Mexiko. Die einzigen dauerhaften Bewohner sind ein paar Park Ranger. Man kann die Insel besuchen, das Fort Jefferson besichtigen, in den kristallklaren Wassern an dem kleinen Strand schwimmen, die Vögel oder Seetiere beobachten, oder man kann schnorcheln an den Mauern der Festung, die mit Korallen bedeckt sind. Der Eintritt kostet $5.

Um dorthin zu kommen, muss man ein Wasserflugzeug oder ein Boot nehmen. Wenn man kein eigenes Boot hat, dann gibt es zwei kommerzielle Firmen, die von Key West aus fahren und ein Wasserflugzeug vom Key West Flughafen. Die Nationale Park Service hat strikte Regeln, wie viele Touristen die Insel jeden Tag besuchen dürfen, darum wird empfohlen, sich im Voraus anzumelden.

Der Boot Anlegeplatz im Dry Tortugas National Park © Mike Leco / USATourist.com
Der Boot Anlegeplatz im Dry Tortugas National Park.

Charterboote und Wasserflugzeuge bringen Sie dorthin

Das Yankee Freedom Charterboot und das Sunny Days Catamaran fahren beide ab vom Key West Hafen jeden Morgen. Die Fahrt nach Dry Tortugas und die Rückfahrt dauert ungefähr zwei Stunden, also vier Stunden gesamt. Beide Ausflüge servieren Frühstück auf den Booten und Lunch auf der Insel mit cirka vier Stunden Zeit, das Fort zu besichtigen, um zu schwimmen und zu schnorcheln. Diese Fahrt kostet ungefähr $120.

Man bietet auch Übernachtungskampingausflüge, man muss aber alle Provionen wie Lebensmittel und Wasser mitbringen. Der kleine Kampingplatz ausserhalb der Festung bietet nur Chemo Toiletten und Picknicktische. Sonst gibt es keine anderen Annehmlichkeiten.

Seaplane © Mike Leco / USATourist.com
Der Flug mit dem Wasserflugzeug von Key West bis zum Dry Tortugas dauert 40 Minuten und gibt einem herrliche einzigartige Aussichten während des Fluges.

Ein Wasserflugzeug Abenteuer

Wir flogen ab vom Key West Flughafen um 8 Uhr morgens in einer kleinen vier Passagier Maschine. Wir flogen nicht mehr als 200 Meter über das kristallklare blaue Wasser für die gesamten 112 km. Der Ozean war sehr flach. Wir konnten die Pflanzen und Korallen auf dem Boden sehen sowie Haie und Schildköten, die unter uns schwammen. Wir sahen ein paar winzige Inseln und zwei Schiffswracks.

Wir kamen in Dry Tortugas an ehe die Ausflugsboote ankamen und erforschten die Insel ohne Horden von Touristen. Der Himmel war so strahlend blau als wir von den Kanonenstellungen in das Wasser unter uns schauten, das so klar war, so dass wir Fische sehen konnten. Der kleine Strand war ganz für uns da und wir schwammen mit bunten Fischen. Dann schnorchelten wir an der Mauer der Festung entlang und bewunderten die überkrusteten Korallen. Als die Touristen auf den Booten ankamen, waren wir dabei unsere Dinge in den Flieger zu packen und die Insel zu verlassen.

Geschrieben von: Mike Leco
Üersetzung von: Irmgard Castleberry
Foto oben Kredite: © Mike Leco / USATourist.com
Fotobeschreibung: Dry Tortugas National Park consists of 11 small islands, including Garden Key, where many visitors explore Fort Jefferson each year.