Fort Lauderdale
Florida
Reiseziele
Reservationen

Nationalparks

Fort Lauderdale, Florida

Fort Lauderdale liegt an der südöstlichen Küste von Florida, nur 48 km nördlich von Miami. Es hat wunderbare breite Strände, eine reiche direkt am Wasser liegende Gegend an seinen Inlandküsten Wasserwegen, einen pulsierenden kommerziellen Innenstadt Distrikt und grosse Stadtrandsiedlungen. Fort Lauderdale ist Miami sehr ähnlich, doch ist es kleiner und hat weniger Verkehr. Seine Strände sind besser erreichbar mit genug parken und preiswerten Unterkünften. 

Fort Lauderdale © Mike Leco / USATourist.com
Fort Lauderdale Haus das an einem künstlichen Kanal liegt.

Das Venedig von Amerika

Die befahrbaren Inlandküsten Wasserwege, die Reihe von Flüssen, Buchten und Kanälen, die sich an der ganzen östlichen Küste entlang ziehen, teilen die Strandgegenden von der Innenstadt Fort Lauderdale. Diese Wasserwege wurden in eine komplizierte Serie von gebauten Kanälen gestaltet, die heute von luxuriösen Villas gesäumt sind, die teure Yachts in ihren Vorgärten liegen haben. Diese Nachbarschaften sind der Hauptgrund, warum Fort Lauderdale das "Venedig von Amerika" genannt wird.

Das Port Everglades Hafenviertel hat kommerzielle Schiffe sowie Kreuzfahrtschiffe und Fishingboote, die man sich leihen kann. Hier gibt es alles von kleinen Kreuzfahrtschiffen, die Tagestouren mit Spielen oder kurze Fahrten zu den Bahamas Inseln bieten bis zu grossen Kreuzschiffen, die längere Kreuzfahrten nach Mexico und in die Karibik anbieten.

Zugängliche Strände

An der östlichen Seite der Inlandküsten Wasserwege liegt ein schmales Küstenufer, das mit mehreren Zugbrücken mit dem Inland verbunden ist. Die breiten Strände mit Pudersand sind mit herrlichen Palmen gesäumt. Die Hotels an diesen Stränden sind ein wenig preiswerter als die in Miami und sind mehr Familien freundlich. Zwischen den Hotels gibt es öffentliche Parks mit gutem Zugang zu den Stränden. Gegenüber den Stränden an der Avenue gibt es andere preiswerte Hotels, Restaurants, Geschäfte und Parkplätze. Miami und South Beach mag die internationalen Jetsetters anziehen, doch Fort Lauderdale zieht Familien mit Kindern, Kongressteilnehmer, Studenten oder die Urlauber an, die einen billigeren Urlaub suchen. Dieser Ort war immer schon ein beliebtes Reiseziel für Studenten auf ihrem "spring break" im März.

Wunderbare Strände an Fort Lauiderdales's Küstenlinie. © Mike Leco / USATourist.com
Wunderbare Strände an Fort Lauiderdales's Küstenlinie.

Der Las Olas Boulevard reicht vom Strand zum Westen hin durch die reiche "Venedig" Gegend bis in das Stadtinnere. Für mehrere Häuserecken im Stadtinneren ist die Strasse gesäumt mit einer Auswahl an Boutiken, Kunstgalerien, Restaurants und Nachtklubs. Dann geht die Strasse am malerischen Riverwalk (Spazierweg am Fluss entlang) an den Ufern des New Rivers mit seinen Einkaufszentren und Unterhaltungsschauplätzen.

Die westlichen Nachbarschaften von Fort Lauderdale reichen über die flache Küstenlandschaft bis zu den Grenzen der grossen Everglades wetlands. Dies sind typische Mittelklasse vorstädtische Gemeinden, unterbrochen von Einkaufszentren und Industriegeländen. Die Einwohner sind eine Mischung von Arbeiterfamilien, Pensionären aus den nördlichen Staaten, und eine Reihe von Einwanderern aus den Karibik Inseln, Südamerika und Europa.

Flughäfen, Züge und Autobahnen

Der Fort Lauderdale-Hollywood Internationale Flughafen liegt nur 8 km südlich der Innenstadt. Von hier aus kann man zu vielen Inland Städten fliegen. Der Miami Internationale Flughafen, mit seiner grossen Auswahl an internationalen Flügen, liegt weniger als eine Stunde südwestlich von Fort Lauderdale, während der Palm Beach Flughafen weniger als zwei Stunden Fahrt zum Norden liegt.

Die Route 95, die grossartige Atlantische Küstenstrasse, die an der Kanadischen Grenze beginnt im fernen Norden und in Miami endet, läuft durch Fort Lauderdale. Die Route 75 geht direkt zum Westen von Fort Lauderdale durch die Everglades nach Naples am Golf von Mexiko und dann gegen Norden nach Tampa.

Amtrak bietet vier Passagierzüge täglich von Fort Lauderdale aus zu Reisezielen in ganz Florida und an der Atlantischen Küste nach New York City. Man hat Verbindung mit dem Sunset Limited in Orlando und kann deshalb mit dem Zug von New Orleans und El Paso, Texas bis nach Los Angeles zur Pazifischen Küste reisen.

Weil Fort Lauderdale so viele befahrbare Wasserwege in seinem östlichen Sektor hat, gibt einem das die Möglichkeit, per Wassertaxi zwischen verschiedenen Nachbarschaften zu fahren. Diese billige Methode von Verkehrswesen ist ein sehr rationelle Weise, zu Gegenden zu kommen und es ist natürlich auch eine sehr malerische Art herumzureisen.

Weltklasse Einkaufen

Neben sich in der Sonne bräunen lassen, schwimmen, angeln und besichtigen bietet Fort Lauderdale auch weltklasse einkaufen. Es gibt eine reiche Auswahl an eleganten Boutiken, Galerien und Läden am Las Ollas Boulevard mit mehr im naheliegenden Riverfront Center. Für ernsthafte Einkäufer bietet die Galleria Mall - Einkaufszentrum nahe der Innenstadt mehr als 100 elegante Läden und Kaufhäuser, doch für die tollste Einkaufsmöglichkeit besucht man die Sawgrass Mills Mall, 20 km westlich von der Innenstadt. Sawgrass Mills Mall hat mehr als 350 Discountgeschäfte sowie eine Auswahl an Restaurants und Schnellimbisshallen. Es ist eins der grössten Discounteinkaufszentren in der ganzen USA.

Strasse am Strand in Fort Lauderdale. © Mike Leco / USATourist.com
Strasse am Strand in Fort Lauderdale.

In der Gegend

Fort Lauderdale liegt nur 50 km nördlich von Miami, Florida. Man kann in weniger als eine Stunde hinfahren, um den wunderbaren Art Deco Distrikt zu besuchen oder South Beach mit seinen vielen Restaurants, Nachtklubs an dem Miami Strand entlang oder seinen Museen und Unterhaltungs Attraktionen in der ganzen Stadt.

Homestead ist ein südlicher Vorort von Miami, nur 1 1/2 Stunden von Fort Lauderdale entfernt. Hier gibt es viele ungewöhnliche Attraktionen wie das coral castle (Korallenschloss), den Monkey Jungle (Affendschungel) und die tropischen Früchte Gärten.

Wenn Sie zwei Stunden gegen Süden fahren, dann sind Sie auf Key Largo, dem nördlichsten Ort von der langen Schnur von Inseln, die man als die Florida Keys kennt. Ein paar Stunden weiter südlich auf der Overseas Autobahn bringt einen nach Key West, 150 km vom Festland. Die Fahrt durch die Keys ist sehr malerisch und die Attraktionen an der Strasse entlang sind angeln, schnorcheln, Scuba tauchen, bootfahren und mit Delphinen schwimmen.

Die Everglades ® Mike Leco / USATourist.com
Ein verschiedenes Ökosystem, die Florida Sumpfgebiete sind eine Mischung von Sawgrass Sümpfen, kleinen Inseln mit der tropischen Hartholzhängematten, der Kiefer und Mangrovebäumen und Zypressensümpfe.

Die Everglades

Die grossen Feuchtländer der Everglades bedecken das ganze Innere der südlichen Florida Halbinsel gegen Westen und Südwesten von Fort Lauderdale. Die Route 75, die auch als "Alligatorgasse" bekannt ist, kreuzt den nördlichen Teil der Everglades bis nach Naples an der Golfküste. Man kann leicht über diese malerische Autobahn in weniger als zwei Stunden fahren. Man kann auch zurückfahren über eine südliche Route 41, auch als "Old Tamiami Trail" bekannt, doch das dauert mehr als drei Stunden.

Die Seminole und Miccosukee Indianer Reservationen liegen entlang diesen Routen.Billy's Swamp Safari gibt einem Gelegenheit, die Everglades aus erster Hand zu erleben. Dies liegt auf der Big Cypress Reservation ungefähr 16 km nördlich von derr Halbstrecke der Route 75. Das Shark Valley Nature Center der National Park Service liegt 80 km westlich von Miami an der Route 41 entlang und gibt einem die Möglichkeit, die Landschaft und eine Reihe von wilden Alligatoren zu sehen. Die Miccosukee Indianer bieten Luftbootfahrten in der Nähe. Wenn Sie früh am Morgen starten, können Sie den ganzen Kreis in einem Tag fahren, doch wird man nicht genug Zeit haben, alle Attraktionen zu besuchen.

Geschrieben von: Mike Leco
Üersetzung von: Irmgard Castleberry
Foto oben Kredite: © Mike Leco / USATourist.com
Fotobeschreibung: Fort Lauderdale, Florida.