Tucson
Arizona
Reiseziele
Flugzeug, Hotel & Auto

Tucson, Arizona

Tucson ist eine kleine Stadt im Süden der Wüste Arizonas

Tucson (sprich Tuu-sonn) ist eine kleine Stadt im Süden Arizonas, etwa 160 km südlich von Phoenix und 96 km nördlich der mexikanischen Grenze gelegen. Sie liegt in einer Wüstenebene, umgeben von dürren, steilen Bergen. Ebenso wie Phoenix, hat die Stadt sich zu einer Ruhestandsgemeinschaft für ältere Bürger, welche das ganzjährliche warme Wetter und das kostengünstige Leben genießen, entwickelt. Sie ist weniger verstopft als Phoenix und gut gelegen für Touristen, welche die zahlreichen Attraktionen der Umgegend erkunden möchten.

Das Klima in Tucson ist immer trocken, mit Temperaturen zwischen warm und extrem heiß. Es gibt normalerweise weniger als 25 cm Niederschlag pro Jahr. Die Tagestemperaturen können 45°C im Sommer überschreiten, mit viel angenehmeren 20 - 25°C in den Wintermonaten. Die Hochsaison für Touristen erstreckt sich von November bis März. Der Herbst und der Frühling sind gute Zeiten für einen Besuch dieser Gegend, wenn man die Touristenscharen vermeiden will.

Mike meets Wyatt Earp © Mike Leco / USATourist.com
Mike trifft Wyatt Earp in Tombstone.

Gigantische Saguaro Kakteen gibt es reichlich in dieser Wüste

Die herumliegende Wüste ist von gigantischen Saguaro Kakteen, welche bis zu 10 Meter hoch werden, gefüllt. Man kann durch Wälder dieser Kakteen fahren oder über die zahlreichen Wanderwege des Saguaro Nationalparks, außerhalb der Stadt, wandern. Das Arizona Sonoran Desert Museum, etwa 24 km westlich der Stadt, in der Nähe von Old Tucson am Südeingang des Saguaro Nationalparks gelegen, ist ein großartiger Ort, um die Flora und die Fauna der umgebenden Wüste zu erkunden. Es ist täglich von 8 Uhr 30 bis 18 Uhr geöffnet und der Eintritt kostet etwa 9$.

Old Tucson ist eine nachgeahmte Westernstadt, welche anfangs als Kulisse für Wildwestfilme gebaut wurde. Heute ist es ein Themenpark mit Unterhaltung, Restaurants, Geschenkläden und zahlreichen Schauspielern, welche Westernkostüme tragen. Die Öffnungszeiten sind von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet etwa 15$. Es kann ein großer Spaß sein, diesen Tourismus orientierten Themenpark zu besichtigen, doch ich bin der Meinung, dass Tombstone viel authentischer ist.

Tombstone ist eine authentische Westernstadt

Tombstone, Arizona ist anderthalb Stunden Fahrt durch die Wüste von Tucson entfernt, und in einer spärlich bewohnten Gegend, welche immer noch zahlreiche Viehranchs unterhält, gelegen. Es ist eine authentische Western- und Goldgräberstadt, bekannt als der Ort von "Gunfight at the OK Corral". Die Hauptstrasse wurde in ihren Zustand von 1881 restauriert, als Wyatt und Virgil Earp, zusammen mit Doc Holliday Billy Clanton und die McLaury Brüder bei der berühmten Schiessschlacht am OK Corral töteten. Die meisten der alten Gebäude enthalten jetzt Restaurants, Geschenkgeschäfte und Touristenattraktionen und der OK Corral wurde eingezäunt und zu einem Museum umgestaltet. In den Strassen laden Schauspieler in Westernkostümen zu Schiessereischauspielen, Westernmuseen Saloons und Stadtrundfahrten in der Pferdekutsche ein. Man kann "Boot Hill", den Friedhof am Stadtrand, wo 250 Stadteinwohner, welche von den Apache Indianern getötet wurden, bei Schiessschlachten umkamen oder gelyncht oder legal gehängt wurden, begraben sind. Billy Clanton und die McLaury Brüder sind dort begraben. Tombstone ist sehr zum Tourismus orientiert, doch es ist eine authentische Westernstadt, die der Mühe einer Besichtigung wert ist. Es wird für die Besichtigung der Stadt und von Boot Hill keine Eintrittsgebühr erhoben.

Die alten Spanischen Missionen sind gut erhalten

Die San Xavier del Bac Mission liegt 15 km südlich von Tucson auf dem O'odham Indianerreservat. Dies Mission aus dem achtzehnten Jahrhundert ist ein ausgezeichnetes Beispiel der frühen spanischen Kolonialarchitektur und wird immer noch von den Einwohnern für tägliche Gottesdienste benutzt. Etwa 64 km südlich von Tucson liegt die verlassene, aber gut erhaltene Mission San Jose de Tumacacori, welche zu einem nationalen geschichtlichen Monument erhoben wurde. Sie liegt in der Nähe der alten spanischen Siedlung von Tubac, welche jetzt mit Geschäften gefüllt ist, welche Werke lokale Künstler und Handwerker verkaufen.

32 km weiter nach Süden ist die Grenzstadt Nogales, ein guter Ort um für einige Einkaufsstunden nach Mexiko zu wechseln. Wie die meisten Grenzstädte ist sie gefüllt von Geschäften und Straßenverkäufern, welche einheimische Töpferei, Schmuckstücke und Lederwaren und Andenken zu sehr vernünftigen Preisen anbieten. Seien Sie achtsam, wo Sie an irgend einer Stelle der mexikanischen Grenze essen und trinken, da die Wasserversorgung und Klärung einem geringeren Standard entsprechen als Sie normalerweise erwarten würden.

San Xavier del Bac© Mike Leco / USATourist.com
Die San Xavier del Bac Mission liegt 15 km südlich von Tucson auf dem O'odham Indianerreservat.

Sie können die großen "Friedhöfe" mit alten Militärflugzeugen besichtigen

Für eine ganz andere Erfahrung, besichtigen Sie das Pima Air Museum am Südrand der Stadt. Neben der Besichtigung einer wunderbaren Sammlung von Zivil- und Militärflugzeugen können Sie eine geführte Rundfahrt der "Boneyards" an dem benachbarten Davis-Monthan Air Force Stützpunkt mitmachen. Mehr als 5000 Militärflugzeuge, einschließlich Hunderte von gewaltigen B-52 Bombern, welche auf Verschrottung warten, sind in endlosen Reihen im Aerospace Maintenance and Reconstruction Center (AMARC) abgestellt. Es ist schwer, sich so viele Flugzeuge an einem Ort vorzustellen.

Es sind enorme Kupferbergwerke im Tagebau in der Nähe von Sahuarita direkt südlich von Tucson und in Bisbee, südlich von Tombstone. Beide Minen bieten Besichtigungen an. Eine 45 km lange Strasse windet sich in die Catalina Berge bis zum 3000 Meter hohen Gipfel von Mount Lemmon, wo die Temperatur im Schnitt etwa 10°C tiefer ist als in der unten gelegenen Stadt.

Einige interessante Aktivitäten in Tucson

Das Rodeo La Fiesta de los Vaqueros wird um Ende Februar abgehalten. Die Yaqui Easter Ceremony, welche indianische Traditionen mit Christlichem Glaube kombiniert findet in der Osterwoche, am Beginn des Frühlings statt. Die Tucson International Gem and Mineral Show (Edelstein und Mineralien Show) findet Ende Februar statt. Es ist die größte Veranstaltung dieser Art auf der Welt, demnach wird es schwierig sein, Hotelunterkunft während diesen beiden Wochen zu finden.

Geschrieben von: Mike Leco
Üersetzung von: Charles Werner
Foto oben Kredite: © Steve Renzi / Metropolitan Tucson Convention & Visitors Bureau
Fotobeschreibung: Stadtansicht von Tucson