Country & Western Musik
US Kultur
Reservationen

Country und Western Musik

Als die ersten Kolonisten aus England ankamen, um sich in dem neuen Land Amerika anzusiedeln, brachten sie ihre Musik mit. Dies waren die traditionellen Englischen, Schottischen und Irischen Tanzmelodien, Volkslieder und Balladen. Als die Kolonien wuchsen, gestaltete sich die Bevölkerung anders und viele andere Arten von Musik wurden importiert in die neue Kultur des Landes, das die United States of America genannt wurde.

Ländliche Volksmusik wurde "Country Musik"

In den abgelegenen ländlichen Orten in den südöstlichen Staaten und in der Mitte des Landes gab es viele Bewohner, die ihre eigene Art von Schottisch-Irischer Musik spielten, und sie nannten sie Volksmusik, hillbilly Musik oder einfach Country Musik. Diese einfache Musik war eine beliebte Art der Unterhaltung bei ländlichen Festen und lokalen Scheunentänzen. Jede Gegend entwickelte einen besonderen Stil dieser Musik. Es war aber immer ausschliesslich die Musik der Weissen. Es gab sehr wenige Afro-Amerikaner, die diese Musik spielten oder sie sich anhörten.

Das frühe 20. Jahrhundert brachte eine Erfindung, das Radio, das die Country Musik in der USA radikal änderte. Die südlichen Radiostationen merkten bald, dass ihre ländlichen Hörer es vorzogen, lokale Musiker zu hören, die ihre eigene lokale Musik spielten. Sie fingen an. Country Musik Programme auszustrahlen. Zum ersten Mal war es möglich für die ländlichen Einwohner im ganzen Land, beliebte Volksmusik aus anderen Regionen des Landes zu hören.

Country Musik und das Radio half dabei, die "Grand Ole Opry" bekanntzumachen

Das WSM Scheunentanz Radio Programm in Nashville, Tennessee bekam das beliebteste Country Musik Programm im ganzen Land. Weil die Scheunentänze einem anderen Programm folgten, das klassische Musik spielte und "die grand old Opera" hiess, nannten die Country Musiker ihr Programm "die Grand Ole Opry". Dieses Programm wurde wiederholt von vielen Radiostationen im ganzen Land und Millionen Hörer genossen es jede Woche. Es bekam das beliebteste Country Musik Programm in den USA. Es ist es immer noch.

Für mehr als 75 Jahre ist das Programm Die Grand Ole Opry jeden Samstag im Radio zu hören mit Country Musik Volksliedern und Country Humor. Heutzutage sind die Grand Ole Opry Radio und Fernseh Programme immer noch von vielen Hörern und Zuschauern in der ganzen Welt sehr beliebt. Von 1943 bis 1977 wurde das Programm aus der Rymann Unterhaltungshalle im Stadtkern von Nashville ausgestrahlt. Seitdem ist es in ein neues Musikstudio im Musiktal ein paar Meilen nördlich der Stadt umgezogen.

Nashville bekam die Musikstadt

Für viele Jahre kamen Country Musiker nach Nashville mit ihren Gitarren auf dem Rücken und ihren Geigen unter dem Arm. Sie kamen, um hier Ihr Glück und Ruhm und Reichtum zu suchen und eine Chance zu haben, in dem Grand Ole Opry Programm zu spielen. Die meisten brachten es nur soweit, in einer der Honky Tonk Kneipen in der Stadt zu spielen Andere spielen an einer Strassenecke in der Hoffnung, ein paar Groschen von Touristen zu ergattern.

Dieser Zustrom von talentierten Country Musikern brachte es mit sich, dass man bald in Nashville die ersten Country Musik Schallplatten Aufnahme Studios aufmachte. Heute hat jede internationale Schallplattenfirma dort ein Aufnahme Studio. Das ist der Grund warum Nashville "die Country Musik Haupstadt der Welt" und Musik Stadt genannt wird.

Historisches Foto von Musikern © Library of Congress - Lomax Collection
Die erste Country Musik brachte viele Künstler in den Vordergrund, die sich das Spielen selbst beigebracht hatten, und die dann Gitarren, Banjos, Geigen und rustikale selbstgefertigte Instrumente spielten.

Country Musik bekam Country Western Musik

In den 1930iger Jahren waren die Hollywood Filmstudios wie wild auf Cowboy Filme. Besonders singende Cowboys waren sehr gefragt und Western Musik war sehr beliebt. Die Filmstudios suchten und fanden Country Künstler, die in Filmen auftraten und Western Musik sangen. Diese Verbundenheit zwischen Country Musik und Western Musik war somit fest hergestellt. Nun sind diese beiden distinktiven Stile von Musik oft eingeschlossen in den Titeln von "Country Western Musik".

Die erste Country Musik brachte viele Künstler in den Vordergrund, die sich das Spielen selbst beigebracht hatten, und die dann Gitarren, Banjos, Geigen und rustikale selbstgefertigte Instrumente spielten. Sie sangen dabei in dickem südlichem Dialekt oder in einer nasalen Art mit ihrem ländlichem Dialekt. Diese Art von Musik war oft nur beliebt von ihren Nachbarn im Orte. Heute ist Country Musik hoch entwickelt, commerziell produziere Unterhaltung. Leute in der ganzen Welt lieben es, diese Musik anzuhören. Einige Puristen meinen jetzt, das diese neue saubere Musik das Herz und die Seele und die Ursprünglichkeit verloren hat, wenn man es mit der originalen Country Musik vergleicht.

Es fing an mit der Carter Familie

Die anfänglichen Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts brachten die ersten Künstler, die mit ihrer Musik Geld machten. Da gab es Fiddling John Carson, Vernon Dalhart, Al Hopkins und seine Hillbillies und Jimmie Rodgers. Es brachte auch die Carter Familie mit ihren reinen Melodien und gospelartigen Texten. Die Carters nahmen vieleSchallplatten auf, die klassische Lieder von Country Musik bekamen wie "Will the circle be unbroken" (wird der Kreis ungebrochen bleiben) "keep on the sunny side" (bleib auf der sonnigen Seite) und "Wabash Cannon Ball" (die Wabash Kanonenkugel).

Roy Acuff, Johnny Cash, Tex Ritter, Merle Haggard, Loretta Lynn, Tammy Wynette, Charley Pride, Dolly Parton, Willie Nelson und viele andere Legenden der Country Musik folgten den anderen ersten Country Pionieren. Hank Williams (senior) und Patsy Cline waren vielleicht die berühmtesten. Hank's Lied "Your cheating heart" und Patsys Lied " Crazy"sind wahrscheinlich die beiden Country Musik Hits überhaupt.

Get up to 20% off your car rental

Country Western Musik ist so populär wie noch nie

Moderne Künstler wie Ricky Scaggs, Garth Brooks, The Judds, Tanya Tucker und Reba McEntire brachten die Country Musik in die Höhen der weltweiten Populärity Listen. Die originale alte Hillbillie Musik der Vergangenheit hat Platz gemacht für viele verschiedene Arten und Stile. Pop Country, neue Country, Country Rock, Rockability, Blue Grass, Western Swing, Honkytonk, Nashville Sound, outlaw country, urban cowboy und traditionelle Country sind alle unter dem Title "Country Western Musik" zusammengefasst.

Country Western Musik ist immer noch die beliebteste Musik von ländlichen Leuten in der USA. Moderne Country Musik, speziell die ganz geschickt produzierte, hat auch Anhänger gefunden bei modernen Städtlern und anspruchsvollen hoch gebildeten Leuten.

Wenn Sie wirklich Country Musik erleben wollen, dann sollten Sie Nashville Tennessee besuchen und eine Vorstellung in der Grand Ole Opry hören oder in den Kneipen, den honky tonk Bars, auf der Broad Strasse die Stars von Morgen hören. Sie können auch Branson Missouri besuchen, wo viele der alten und angesehenen Legenden dieser Musik noch spielen und singen auf einer regulären Basis. Sie können eine Vorstellung in dem Alabama Theater oder dem Gatlin Brothers Theater in Myrtle Beach South Carolina erleben. Sie können Dolly Partons Dollywood in der Nähe von Gatlinburg, Tennessee besuchen. Sie können sogar eine grossartige Schau von Country Musik in Las Vegas erleben.

Geschrieben von: Mike Leco
Üersetzung von: Irmgard Castleberry
Foto oben Kredite: Branson Lake Gegend Handelskammer
Fotobeschreibung: Eine Country Western Kapelle spielt auf einer Bühne.