Abenteuer Gefahren
Abenteuer USA
Reservationen

Abenteuer Gefahren

Wenn Sie vorhaben in den Wildnisgegenden der Vereinigten Staaten zu wandern, zu radeln oder auf Wildwasser zu raften, müssen Sie über die Gefahren die Sie dort erwarten können im Bilde sein. Es gibt in den Vereinigten Staaten gefährliche Pflanzen und Tiere welche Sie in Ihrem Heimatland nicht finden. Einige können nur Unannehmlichkeit oder vorübergehendes Unwohlsein hervorrufen während andere wirklich schmerzliche Auswirkungen haben oder sogar lebensgefährlich sein können.

Poison Ivy (giftiger Efeu) ist eine sehr verbreitete Pflanze in den Vereinigten Staaten welche bei vielen Leuten allergische Reaktionen hervorruft. Die von Poison Ivy hervorgerufene Reaktion ist selten lebensgefährlich, doch oft sehr schmerzhaft und irritierend.

Skunk © Corel
Stinktiere verteidigen sich, indem sie ihren Schwanz hochheben und einen sehr unangenehm riechenden Duft versprühen.

Giftige Schlangen können eine Gefahr für Wanderer und Wildnisabenteurer darstellen. Es gibt mehrere Arten von giftigen Schlangen welche in den verschiedenen Gegenden der Vereinigten Staaten zu Hause sind. Lernen Sie diejenigen zu erkennen welche gefährlich sind und was Sie im Falle eines Schlangenbisses tun sollten.

Das Stinktier ist ein niedliches Tier welches gelegentlich Campingplätze bei Nacht besichtigt und furchtlos gegenüber Menschen zu sein scheint. Wenn es beunruhigt ist, spritzt es eine sehr übelriechende Flüssigkeit auf Sie. Dies wird dazu führen, daß Ihre Campinggefährten ihr Zelt um mindestens 200 Meter in Windrichtung verlegen werden.

Bären sind ironischerweise gefährlicher in der Nähe von Zivilisation als in der Wildnis. Die gigantischen Graubären (Grizzly) und, in geringerem Maße, die Schwarzbären sind in der Natur potentiell gefährlich, aber meiden üblicherweise die Menschen. Leider, wenn die Bären mit der Zivilisation in Kontakt kommen und das Betteln und Stehlen von Nahrung gelernt haben, werden sie zum Ärger und oft zu einer echten Gefahr.

Save 20% on your Hotel

Die Lyme Krankheit ist eine Bakterieninfektion welche durch Zeckenbisse verbreitet wird. Sie kann sich zu einer längeren Krankheit entwickeln welche oft schwer zu diagnostizieren ist. Wenn Sie in gewissen Teilen der Vereinigten Staaten auf Wanderschaft gehen ist es empfehlenswert, Vorkehrungen zu treffen um eine Infektion zu vermeiden.

Die protozoären Girardiasen sind Parasiten welche durch Exkremente wilder Tiere in verschiedenen Teilen der Vereinigten Staaten ins Wasser gelangen. Sie können ernste Darmerkrankungen hervorrufen. Wildnisabenteurer sollten Quell- oder Bachwasser immer abkochen bevor sie es trinken.

Geschrieben von: Mike Leco
Üersetzung von: Charles Werner
Foto oben Kredite: © Michelle Leco / USATourist.com
Fotobeschreibung: Wanderer halten an, um die Aussicht von einem Gebirgskamm in Montana zu geniessen.